"Der frühe Vogel fängt den Wurm"

von prepacgroup

Lara Meißner und Sabrina Thätner

Unter dem Motto „der frühe Vogel fängt den Wurm“, trafen wir uns am 15. Oktober 2013 um 5:45 Uhr vor der ppg > wegoflex. Mit Vorfreude und Neugier im Gepäck, auf die kommenden 2 Tage, ging die Fahrt los. Nach 308 km Fahrt, 2 Pausen und einigen Nickerchen, erreichten wir unseren Zielort „Bosse“ in dem sich unser Hotel „Allerhof“ befand. Hier warteten schon die Auszubildenden und ihre Betreuer von der ppg > flexofilm. Nun begann die allgemeine Vorstellungsrunde, Herr Lachnitt und Frau Schneider stellten uns kurz den Programmablauf der 2 Tage vor und gewährten uns einen Einblick in die neue Internetseite für zukünftige Bewerber auf eine Ausbildung in den verschiedenen Berufen. Dann waren wir an der Reihe, spielerisch konnten wir uns kennenlernen, beispielsweise mit der Frage: „In welchem Jahr wurdet ihr geboren?“ oder „Welchen Ausbildungsberuf erlernt ihr in der ppg >?“, hierzu mussten wir auf die anderen zugehen und mit ihnen reden, um uns dann in den jeweiligen Gruppen zusammen zu finden.

Außerdem besuchte uns Nilo Reichenbach (Junior Chef), um sich bei uns vorzustellen, uns etwas zum Unternehmen zu erklären und eventuelle Fragen unsererseits zu beantworten.

Nach einem kleinen Mittagssnack und dem Bezug der Zimmer, warteten bereits die Tiere im Serengeti-Park auf uns.

Dort angekommen, ging die Safari los. Trotz nicht so guter Wetterbedingungen, zeigten sich alle Tiere in ihrer vollen Pracht. Unter anderem Giraffen, Elefanten, Rehe, Nashörner, Tiger, Löwen sowie Affen und viele mehr. Bevor wir die weiteren Attraktionen des Parks entdecken durften, gab es Kaffee und Kuchen. Eines der schönsten Erlebnisse war das Gehege, mit den zutraulichen Äffchen und die wilden Tiere.

Um 18 Uhr traten wir völlig erschöpft und beindruckt, den Rückweg zum Allerhof an. Nachdem wir Abendbrot gegessen hatten, waren wir auch schnell im Bett verschwunden, um uns für den nächsten Tag zu stärken.

Pünktlich um 8:00 Uhr war Abfahrt zu einem unserer größten Kunden „Vilsa“. Hier wurden uns die verschiedenen Getränkesorten vorgestellt und wir bekamen eine Führung durch einige Hallen der Firma. Besonders interessant war für uns die Sleevemaschine, so konnten wir sehen, wie unsere bedruckten Etiketten an die Flasche kommen.

Bevor es Abschied nehmen hieß, stärkten wir uns bei einem guten Mittag für die lange Fahrt in die Heimat.

Schlussendlich bleibt zu sagen, dass die 2 Tage erlebnisreich, interessant und sehr lustig waren.

Nächstes Jahr hoffen wir neue Auszubildende kennenlernen zu dürfen und freuen uns auf ein Wiedersehen mit bereits bekannten Gesichtern.

 

Lara Meißner (ppg > noltemeyer GmbH) und Sabrina Thätner (ppg > wegoflex GmbH)

(Auszubildende im ersten Ausbildungsjahr zur Industriekauffrau)

Zurück